Wir verwenden Cookies, um unsere Website und unseren Service zu optimieren. DatenschutzImpressum
Functional Cookies

Kontakt

Hauptsitz Dresden

  • Zentrale:
    0351 / 896666 - 10
  • Vertrieb Ost + Nord:
    0351 / 896666 - 21
  • Vertrieb Süd + West:
    0911 / 477576 - 05

Niederlassung Nürnberg

  • Zentrale:
    0351 / 896666 - 10

Weitere Kontaktinformationen finden Sie hier.

Projektförderung durch:

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /mnt/web521/e3/11/53509211/htdocs/re/templates/cad_spezialisten_vr7/functions.php on line 194

Standort Dresden

Unser Büro

Unser Büro befindet sich in Mitten des Silicon Saxony, einem der weltweit führenden Hightech-Standorte der Halbleiterindustrie und traditionsreichen Wissenschafts- und Hochschulstandort.
Maschinenmensch
Foto: Sebastian Weingart, Interaktion Mensch und Maschine im Forschungszentrum CeTI der TU Dresden

Wir arbeiten in modernen und hellen Büroräumen. Die Pausen können im Sommer entspannt im Außenbereich in der Natur verbracht werden. Im Sommer, wie im Winter steht ein großzügiges Bistro für Pausen und Firmenveranstaltungen zur Verfügung. Im Gewerbegebiet gibt es täglich wechselnde Streetfood Angebote, sowie eine Kantine und ein kleines Einkaufszentrum.
Wir haben das Glück, dass wir in Flughafennähe die S-Bahn "S2" mit der Haltestelle Grenzstraße eine Station zuvor haben. Die S-Bahn verkehrt im halb-stunden Takt vom Hauptbahnhof über Dresden Mitte und Dresden Neustadt bis Flughafen. Weiterhin ist der Dresdner Norden gut durch die Straßenbahnlinie 7 erreichbar, die viele Stadteile miteinander verbindet. Gute Wohnstandorte in Dresden sind Pieschen, die Johannstadt sowie Striesen. Die günstigsten Wohnviertel sind in Plauen, Südvorstadt und Gorbitz zu finden, wobei sich die Stadt Dresden hier seit Jahren um die Steigerung der Wohnqualitäten und Diversifizierung einsetzt. Die nächste Bushaltestelle ist am "Putbuser Weg", nur 5min zu Fuß entfernt. Parkplätze sind für Mitarbeiter ausreichend vorhanden. Weiterhin gibt es Lademöglichkeiten für E-Autos und E-Bikes. Wer gern mit dem Fahrrad auf Arbeit kommt, dem stehen Duschen und Sanitärräume zur Verfügung.

Dresden

Die sächsische Metropole ist eine der grünsten Städte Europas mit ca. 561.000 Einwohnern. Der Große Garten, die Elbwiesen, die Dresdner Heide, zahlreiche Schlösser, Parks und Grünanlagen in und um Dresden herum locken die Menschen ins Freie und prägen die Lebensqualität der Stadt. Ergänzt wird das grüne Stadtbild durch die Weinberge an den Hügeln des Elbtals. Selbst im Stadtgebiet wird Wein angebaut. Damit ist Dresden die nördlichste Großstadt mit Weinbautradition.
Weinberg
Foto: Erik Gross, über die Weinberge bis nach Radebeul blicken

Die berühmten Sehenswürdigkeiten sind in der Altstadt innerhalb von wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen.
DresdenamAbend
Foto: ddpix.de, Dresden am Abend
Selbst das Kongresszentrum liegt in Dresden so zentral wie in keiner anderen deutschen Großstadt: Nur 500 Meter Fußweg sind es von dort bis zur Semperoper. In nur 20 Minuten ist man vom Flughafen in der Innenstadt. Auch das sehenswerte Dresdner Umland ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln schnell zu erreichen. 30 Minuten fährt man mit der S-Bahn bis nach Meißen mit seiner berühmten Porzellanmanufaktur und knapp 40 Minuten bis zu den bizarren Felsformationen der Sächsischen Schweiz.

Stadtteil Klotzsche

Wir sind seit Gründung im Jahr 2005 im Stadtteil Dresden-Klotzsche ansässig. Diesen Stadtteil zeichnet nicht nur die Nähe zum Flughafen und zu Firmen, wie Global Foundries, Infineon oder Bosch aus, die hier einige der modernsten und größten Halbleiter-Fabs weltweit betreiben, sondern Klotzsche ist auch ein sehr beliebter Stadtteil zum Wohnen. Neben den typischen Siedlungen für die Arbeiter der Elbe Flugzeugwerke, blieben auch viele historische Villen erhalten.

Stadtteil Äußere Neustadt

Von seiner vielleicht buntesten Seite zeigt sich Dresden in seinem Szeneviertel, der Äußeren Neustadt. Hier leben Alt und Jung, Reich und Arm, Studenten und Rentner zusammen. Es ist ein sehr lebendiges Viertel zum Wohnen und Arbeiten. Wer die Ruhe liebt, ist hier jedoch definitiv falsch. Das lebendige Dresdner Quartier ist mit seinen vielen Bars, Cafés, Restaurants, Clubs, Galerien und kleinen Theatern das Zentrum der jungen und alternativen Dresdner Szene. Das Areal in einem der größten zusammenhängenden Gründerzeitviertel Deutschlands birgt ein hohes kreatives Innovationspotenzial, welches sich vor allem in der Fülle toller Läden und trendiger Labels niederschlägt.
Alaunstrasse
Foto: Sebastian Weingart, Blick in die Alaunstraße

historische Altstadt

Im zweiten Weltkrieg wurde die historische Altstadt von Dresden durch Luftangriffe der Alliierten weitestgehend zerstört. Seit der Wende fand ein kontinuierlicher Wiederaufbau nach historischen Vorbildern statt. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind neben der Frauenkirche und dem Neumarkt, der Zwinger, die Semperoper und Dresdens bekannteste Einkaufsstraße, die "Prager Straße". Das Zentrum ist von den Elbwiesen bis zum Hauptbahnhof am besten zu Fuß zu erkunden. Etliche Cafés und Restaurant laden zum Verweilen ein. Zum Wohnen ist die Innenstadt mittlerweile einer der teuersten Stadteile geworden, da hier durch die vielen Neubauten entsprechende Mietpreise verlangt werden.
Frauenkirche
Foto: Michael R. Hennig, Frauenkirche

Sächsische Schweiz

Das Elbsandsteingebirge – bestehend aus Sächsischer Schweiz und Böhmischer Schweiz – ist eine der spektakulärsten Natur- und Kulturlandschaften in Europa. Die Region ist nur wenige Kilometer von der sächsischen Landeshauptstadt Dresden entfernt und bekannt für Wander- und Klettertouren.
Bastei
Foto: Sven Lachmann auf Pixabay

Imagefilm

Dresden ist eine der schönsten Barockstädte Europas, eine moderne Metropole und die Landeshauptstadt Sachsens. Eine Stadt, die tolerant und weltoffen ist, deren einzigartiges Flair von ihrer Kultur, ihren Sehenswürdigkeiten und ihren Bewohnern geprägt wird. #VisitDresden #DasIstDresdenElbland

Wir danken der Dresden Marketing GmbH für die Bereitstellung von Video, Ton, Bild und Textmaterial.