Wir verwenden Cookies, um unsere Website und unseren Service zu optimieren. DatenschutzImpressum
Functional Cookies

Kontakt

Hauptsitz Dresden

  • Zentrale:
    0351 / 896666 - 10
  • Vertrieb Ost + Nord:
    0351 / 896666 - 21
  • Vertrieb Süd + West:
    0351 / 896666 - 23

Niederlassung Nürnberg

  • Zentrale:
    0351 / 896666 - 10

Weitere Kontaktinformationen finden Sie hier.

Projektförderung durch:

Hygienekonzept COVID-19 / Corona-Virus - für Beschäftigte, Lieferanten, Fremdfirmen und Besucher*innen der GSA-CAD GmbH & Co. KG

Maßnahmen und Verhaltensregeln

  1. Automatische Kontrolle der Körpertemperatur beim Eintritt in die Büroräume der GSA-CAD in Dresden. Tägliche Temperaturmessung im Büro Röthenbach. Der fest gelegte Grenzwert ist 37° C.
  2. Alle Mitarbeiter*innen sind belehrt bei Symptomen wie Husten, Gliederschmerzen, Atembeschwerden und Kopfschmerzen das Gebäude nicht zu betreten und den Vorgesetzten*in zeitnah zu informieren.
  3. Pflicht zum Tragen einer Mund- Nasenbedeckung (OP-Maske oder FFP2-Maske) für alle Mitarbeiter*innen und Besucher*innen im gesamten Objekt. Ausnahme am Arbeitsplatz, Besprechungsräume, Teeküchen in Dresden und Röthenbach und Bistro EG in Dresden bei Einhaltung des Mindestabstandes 1,5m und der Maximalbelegungen bei Abstandseinhaltung.
  4.  Handdesinfektion beim Betreten der Objekte in Dresden und Röthenbach.
  5. Jede*r Mitarbeiter*in bekommt vom Arbeitgeber 2 x pro Woche einen kostenlosen Corona-Schnelltests angeboten, dies gilt ebenfalls für Mitarbeiter*innen mit Impfnachweis und 14 tägiger Wartefrist bzw. Genesene.
  6. Wöchentlich ist ein Test verpflichtend, um Zutritt zu den Büroräumen zu erhalten. Beschäftigte, die mindestens 5 Werktage auf Grund von Urlaub und vergleichbaren Dienst- oder Arbeitsbefreiungen nicht gearbeitet haben, müssen am 1. Arbeitstag nach dieser Arbeitsunterbrechung dem Arbeitgeber einen Impf-, Genesenen- oder Testnachweis vorlegen oder beim 1.Zutritt zu den Büroräumen einen beaufsichtigten Test durchführen.
  7. Die Mitarbeiter*innen sind belehrt direkte Kontakte und indirekte Kontakte zu Corona-Infizierten zu melden, diese Mitarbeiter*innen werden freigestellt.
  8. Besucher*innen müssen einen tagesaktuellen negativen Corona Test vorweisen, Mindestanforderung ist der beaufsichtigte Selbsttest, dies gilt ebenfalls für Besucher*innen mit Impfnachweis und 14 tägiger Wartefrist nach der letzten Impfung und Genesene.
  9. Jede*r Besucher*in wird über den QR-Code der GSA-CAD erfasst und muss sich dort einloggen. Ist das nicht möglich erfolgt die Kontaktdatenerfassung analog entsprechend der Sächsischen-Corona-Schutz-Verordnung 3 Grundsätze der Kontakterfassung. Die Aufbewahrungsfrist entspricht dem §3 Grundsätze der Kontakterfassung der Sächsischen-Corona-Schutz-Verordnung.
  10.  Handdesinfektion nach Toilettengang und Berührung von stark frequentierten Gegenständen.
  11. Alle Handläufe und Türklinken werden 2 x täglich 11:00 Uhr und 14:00 Uhr desinfiziert.
  12. Besprechungen und Meetings werden online abgehalten, in Ausnahmefällen stehen Besprechungsräume zur Verfügung. Die maximale Personenanzahl in den Besprechungsräumen richtet sich nach der Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5m.
  13.  Lüften aller Büroräume im 1.OG 1 x stündlich für ca. 10min Stoßlüften. Der Luftaustausch der innenliegenden Räume (ohne Fenster) erfolgt über eine Lüftungsanlage.
  14. Die Mahlzeiten werden zeitversetzt und in Dresden nur im Bistro EG, in Röthenbach in der Teeküche eingenommen. Die Maximalbelegung der Speiseräume richtet sich nach der Einhaltung des Minimalabstandes zwischen Personen von 1,5m. Beim Verlassen des Essensplatzes ist dieser zu desinfizieren. Die Speiseräume sind während und nach den Pausenzeiten entsprechend der Witterung zu lüften.

Im Objekt vorgehaltene Hygiene- und Hilfsmittel

  • Vorrat an OP – Masken und Corona - Selbsttests zur Mitarbeiter- und Besucherverfügung
  • Handdesinfektionsgeräte in Dresden: im Haupteingang EG , im Eingang zum Bistro EG, in der Teeküche 1.OG und im Büro Röthenbach: Haupteingang auf der Etage.
  • Desinfektionslösung, Einmaltücher, Einweghandschuhe
  • Luftreiniger, CO2 – Messgeräte
  • automatisches Temperaturmessgerät gekoppelt mit dem Bürozutrittssystem in Dresden
  • Handtemperaturmessgerät in Röthenbach

Sonstige Maßnahmen

  • es sind die technischen Voraussetzungen für Homeoffice für alle Mitarbeiter*innen vorhanden
  • jede*r Mitarbeiter*in wurde zu ihren/seinen persönlichen Voraussetzungen für Homeoffice befragt und hat die Möglichkeit, unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften, im Homeoffice zu arbeiten.
  • das Büroraumkonzept garantiert jedem Mitarbeiter*in einen Mindestabstand 1,5m am Arbeitsplatz